Grundprinzipien einer freien demokratischen Schule

Zu Anfang habe vorauszuschicken, was wir mit „freier demokratischer Schule“ meinen, da dieser Terminus noch nicht präzise definiert ist. An sich definiert sich eine demokratische Schule dadurch, dass Entscheidungen, welche die Schule betreffen, basisdemokratisch von Schülern und Lehrern gemeinsam beschlossen werden. Praktisch unterscheiden sich demokratische Schulen dadurch, wie weit die tatsächliche demokratische Entscheidungsfindung geht und wie weit umgekehrt Dinge fix „von oben“ vorgegeben werden, welche nicht demokratisch verändert werden können.

Für unser Verständnis ist das bislang am weitesten im demokratischen Prozess entwickelte und dadurch erstrebenswerteste Modell jenes der Sudbury Valley School. Wenn wir also von einer freien demokratischen Schule sprechen, so meinen wir ein Modell, dass dieselben Grundprinzipien darin gelten wie in der Sudbury Valley School (auch wenn sich in der tatsächlichen Umsetzung der Schulalltag stark davon unterscheiden kann, geht es um die Kernprinzipien).

Die Grundprinzipien einer solchen Schule lauten:

1. Die Belange des schulischen Zusammenlebens sollen möglichst umfassend basisdemokratisch beschlossen werden.

Der Grundgedanke hier ist darin begründet, dass die individuelle Freiheit maximiert werden kann, wenn gemeinsam ein Rahmenwerk geschaffen wird, welches genau diese Freiheit schützen soll (die eigene Freiheit endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt). Hier werden in einem fortdauernden Prozess Regeln bestimmt, die für alle (Schüler wie Mitarbeiter) gleichermassen gelten und nach Bedarf angepasst werden. Jeder an der Schule (ob Mitarbeiter oder Schüler) hat eine Stimme und kann somit in der Schulversammlung seine Ideen einbringen und mitbestimmen. Ebenso hat es ein Organ zur Durchsetzung dieser Regeln zu geben, was im Falle der Sudbury Valley School das Justizkomitee darstellt, es gibt aber auch andere alternative Lösungen. Dieses Organ hat dafür zu sorgen, dass die gemeinsam erarbeiteten Regeln auch eingehalten werden und bei Übertretungen Konsequenzen auszusprechen. Dadurch kann eine Kultur des Zusammenlebens gebildet und aufrecht erhalten werden, die im Sinne der Menschenrechte die Freiheit jedes Einzelnen ohne Diskriminierung respektiert und jeden an der Schule ermächtigt und auch verpflichtet, Verantwortung für diese Umgebung zu übernehmen.

2. Es gibt keinen Lehrplan

Resultierend aus dieser Kultur der Bestärkung individueller Freiheit und Verantwortung gibt es an einer freien demokratischen Schule keinen Lehrplan. Freiheit und Selbstverantwortung werden hier konsequent gewährt, dies dient unter anderem der praktischen Auseinandersetzung mit diesen Themen, so dass Schüler zu Ende ihres Bildungsweges zu freien und selbstverantwortlichen Menschen gewachsen sind, die sich in einer liberalen demokratischen Gesellschaft gut zurecht finden. Weiters hat sich sowohl theoretisch als auch praktisch gezeigt, dass ein von Aussen vorgegebener Lehrplan nicht nur wenig Sinn macht, sondern im Gegenteil sogar der persönlichen Entwicklung hinderlich sein kann. Praktisch bedeutet das, dass es jedem Schüler überlassen wird, wie er oder sie die eigene Zeit an der Schule verbringen möchte – eingeschränkt durch die gemeinsam im Schulkomitee beschlossenen Regeln.

 

Diese Grundprinzipien bilden das Fundament des Modells und haben weitreichende Implikationen, die für viele Menschen nicht offensichtlich sind. Darum versuchen wir, dieses Modell möglichst eingehend zu beschreiben, um Interessierten ein klares Bild dieser Kultur zu vermitteln, die für klassisch geschulte Menschen schwer zu begreifen ist.

 

Gerald Scheibelhofer

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close